Diese Seite drucken

Aktionstag „Berufsschulen/Berufsorientierung“ der Zillertaler PTS

Am Donnerstag, 29.11.2018, veranstalteten alle Polytechnischen Schulen des Zillertals gemeinsam mit einigen Zillertaler Wirtschaftsbetrieben, der Wirtschaftskammer Tirol und den jeweiligen Berufsschulen einen Aktionstag zu den Themen „Berufsschulen und Berufsorientierung“. Alle Schüler/innen der PTS Mayrhofen, Zell a. Z. und Fügen besuchten zeitgleich verschiedene Berufsschulen. Die Jugendlichen wurden nach ihren beruflichen Interessen und den dazugehörigen Fachbereichen, die an den jeweiligen Schulstandorten angeboten werden, in Gruppen eingeteilt.



Landesberufsschule Hallein (Seilbahntechnik)

Die Schüler/innen der Fachbereiche Metall und Elektro fuhren gemeinsam mit ihren Lehrpersonen zur Landesberufsschule für Seilbahntechnik nach Hallein. Begleitet wurden sie von Hr. Felix Gaugg (Hintertuxer Gletscherbahnen) und einem Betriebsleiter der Hintertuxer Gletscherbahnen.
Nach einer herzlichen Begrüßung durch Dir. Johann Rautenbacher wurden die Lehrberufe näher vorgestellt und die Räumlichkeiten/Ausstattung der Schule besichtigt. Ein besonderer Höhepunkt war die große „Liftanlagen-Halle“, wo die Lehrlinge unter realen Bedingungen an den verschiedenen Betriebsanlagen (Schlepplift, Sessellift, etc.) üben können. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurde am Nachmittag noch das Lehrlingsheim besichtigt, bevor die Heimreise angetreten wurde. Sämtliche Kosten wurden dankenswerterweise von den Zillertaler Gletscherbahnen übernommen.
 
Landesberufsschule Kuchl (Holztechnik)

Schüler/innen und Lehrer des Fachbereiches Holz besichtigten die Landesberufsschule für Holztechnik in Kuchl. Hr. Alois Gruber (Binderholz GmbH) und sechse Lehrlinge der Binderholz-Standorte Fügen und Jenbach ergänzten die Besuchergruppe der „Holztechniker“.
Nach einer sehr interessanten und beeindruckenden Führung durch das „Holzausbildungszentrum Kuchl“ samt Werkstätten, Klassenräumen, Internat, usw., konnten sich die Teilnehmer/innen bei einem gemeinsamen Mittagessen stärken. Besonders in Erinnerung blieb den Besucher/innen die Werkshalle des Holzbearbeitungszentrums, mit einer Gatter- und Bandsäge sowie modernsten Schleif- und CNC-Maschinen.
In Tirol wieder angekommen, stand eine Besichtigung des Brettschichtholzwerkes der Binderholz GmbH in Jenbach auf dem Programm. Einige interessierte Eltern der Schüler/innen nahmen ebenfalls an der Betriebsführung in Jenbach teil und konnten dabei aufschlussreiche Informationen zur Lehrlingsausbildung bei Binderholz erfahren. Dank der Unterstützung durch die Fa. Binderholz GmbH entstanden den Schüler/innen für die Teilnahme an dieser Exkursion keinerlei Kosten.

TFBS Bautechnik Absam, Lehrbauhof Innsbruck

Die Tiroler Fachberufsschule für Bautechnik und der Lehrbauhof in Innsbruck standen für die Schüler/innen und Lehrpersonen des Fachbereiches Bau auf dem Programm. Begleitet wurden sie von Hr. Thomas Themessl (Rieder GmbH & Co KG).
Im Lehrbauhof der Bauakademie Innsbruck wurden die Jugendlichen durch Hr. Mario Erhard und dem Ausbildner Georg Mair empfangen. Nach einer kurzen Vorstellung über die Organisation und Bildungsinhalte des Lehrbauhofes, wurde den vor Ort anwesenden Lehrlingen „über die Schulter geschaut”. Anschließend konnten die Schüler/innen ihre praktischen Fertigkeiten anhand einer Beton-Wand-Schalung (Rahmenschalung) unter Beweis stellen. Am späten Vormittag wurde die Exkursion in der Berufsschule für Bautechnik in Absam fortgesetzt. Unter der fachkundigen und engagierten Leitung von Hr. Dir. Reinhard Ehrenstrasser wurden die Räumlichkeiten, Werkstätten und die Unterrichtsmethodik der Berufsschule eindrucksvoll vorgestellt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen und aufschlussreichen Eindrücken trat man die Heimreise an. Sämtliche Kosten wurden dankenswerterweise von der Fa. Rieder GmbH & Co KG übernommen.

TFBS Tourismus Absam, TFBS Handel-Büro Schwaz
 
Die Schüler/innen der Fachbereiche Tourismus und Handel-Büro besuchten gemeinsam mit ihren Lehrpersonen die Berufsschule für Handel und Büro in Schwaz und die Berufsschule für Tourismus in Absam.
In der Schule für Handels- und Büroberufe wurden, nach einem freundlichen Empfang durch Hr. Günther Noggler, die Lehrberufe näher vorgestellt und die Räumlichkeiten/Ausstattung der Schule besichtigt. Die Schüler/innen konnten den Unterricht der Berufsschüler/innen hautnah miterleben. Nach einer kleinen Jause, stand als nächstes Exkursionsziel die Berufsschule für Tourismus in Absam auf dem Programm. Dort wurden die Teilnehmer/innen herzlich von Hr. Bernhard Kofler willkommen. Nach einer interessanten Vorstellung der Schule und der Lehrberufe im Tourismus, konnten sich alle Schüler/innen im Serviettenfalten versuchen. Ein besonderer Höhepunkt war die Einladung zur Teilnahme am Prüfungsessen der Berufsschüler/innen des 3. Jahrgangs, die ihr Können eindrucksvoll mit einem 3-Gänge Menü untermauerten. 
Sämtliche Kosten wurden dankenswerterweise von den Sparten „Tourismus und Freizeitwirtschaft“ und „Handel“ der Wirtschaftskammer Tirol übernommen.